mobalo Direct Targets –
direkt einsetzbar über jede DSP

Über das mobalo Direct-Targets-Modul lässt sich einfach eine Auswahl aus den bewährten Zielgruppen­modellen wie

treffen, um den passenden Nutzer in Echtzeit werblich mobil anzusprechen. Das mobalo Intelligent Grid (MIG) arbeitet dabei so genau, dass Ihnen als Werbe­treibendem lediglich ein Streu­verlust von weniger als 1% zu Ihrer gewählten Ziel­gruppe entsteht.

Die Auslieferung des Werbe­mittels realisieren wir in „echter“ Echtzeit mit einer maximalen Verzögerung von gerade einmal 150 Milli­sekunden.

Ein umfangreiches Reporting mit visueller Aufbereitung der Kampagnen­daten versorgt den Media­einkäufer mit allen notwendigen Insights zu seiner Kampagne.

Das MIG ist ein selbst­optimierendes System. Sich verändernde Gewohn­heiten werden von der Technologie dynamisch erkannt. mobalo Direct Targets sind deshalb immer hochaktuell.

Standortbezogen/Nicht Standort­bezogen – Immer

Beispiel: Erreichen Sie junge Mütter mit Kind aus dem adaptiv-pragmatischen Sinus Geo-Millieu.

Beispiel: Erreichen Sie junge Mütter mit Kind aus dem adaptiv-pragmatischen Sinus Geo-Millieu.
Gewohnheiten/
Gegebenheiten
Jederzeit
Standortbezogen
Nicht Standortbezogen
Immer

Direct Targets am Praxisbeispiel „Mütter“

Ansprache Jederzeit / Standortbezogen / nicht standortbezogen

Ob standort­bezogen oder ohne Berück­sichtigung des aktuellen Standorts: Mit den mobalo Direct Targets können Sie Ihre mobile Kampagne direkt über jede DSP starten.

Sie möchten für die Bewerbung einer neuen Baby-Kosmetik­linie Mütter mit kleinen Kindern bis 6 Jahre in Apps und auf mobilen Web­seiten ansprechen. Zur Bildung dieses Targets wurden eindeutige Standorte gewählt, an denen sich Mütter mit kleinen Kindern aufhalten, wie zum Beispiel Kinder­gärten, Grund­schulen oder Spiel­plätze. Kombiniert mit entsprechenden Tages­zeiten, lassen sich über die Bewegungs­daten Zugehörig­keiten zu dieser Ziel­gruppe ausmachen.

Direct Targets am Praxisbeispiel „Mütter“

Ansprache Jederzeit / Standortbezogen / nicht standortbezogen

Ob standort­bezogen oder ohne Berück­sichtigung des aktuellen Standorts: Mit den mobalo Direct Targets können Sie Ihre mobile Kampagne direkt über jede DSP starten.

Sie möchten für die Bewerbung einer neuen Baby-Kosmetik­linie Mütter mit kleinen Kindern bis 6 Jahre in Apps und auf mobilen Web­seiten ansprechen. Zur Bildung dieses Targets wurden eindeutige Standorte gewählt, an denen sich Mütter mit kleinen Kindern aufhalten, wie zum Beispiel Kinder­gärten, Grund­schulen oder Spiel­plätze. Kombiniert mit entsprechenden Tages­zeiten, lassen sich über die Bewegungs­daten Zugehörig­keiten zu dieser Ziel­gruppe ausmachen.

Sie haben Interesse an einer Kooperation?
Kontaktieren Sie uns!

Zum Kontaktformular

Mit mobalo bewährte Markt- und Standortdaten im Mobile Marketing anwenden

Das MIG (Mobalo Intelligent Grid) wandelt die Zielgruppen­modelle führender Marktforschungs­unternehmen in nur drei Schritten so um, dass Sie ihre Wunsch­zielgruppe ohne Streu­verluste mobil erreichen können.

Durch die Übersetzung der Sinus Milieus in den mobilen Kommunikations­kanal erreichen Sie genau die Ziel­gruppe, deren Lebens­muster Ihrem Werbe­angebot entspricht. Ziel­gruppen lassen sich in verschiedene Millieus unter­teilen.

Beispielsweise können Sie mit einer Anzeige für Sport­wagen das Millieu der Performer ansprechen, welches 8% der deutschen Bevölkerung beinhaltet.

Die microm Limbic Types segmentieren die deutsche Bevölkerung in sieben Persönlichkeits­strukturen um es Ihnen zu ermöglichen optimal Ihre gewünschte Ziel­gruppe anzusprechen.

Beispielsweise können Sie mit einer Restaurant­anzeige das Segment der Hedonisten ansprechen, welches generell Spaß und erlebnis­orientiert ist und sich für Restaurant­besuche interessiert.

Verbinden Sie die Daten von Sinus und Limbic Types mit Best for Planning, der umfassendsten Market-Studie in Deutschland. Dadurch können Sie aus u.a. 300 Interessens­merkmalen Ihrer Ziel­gruppe wählen.

Beispiels­weise können Sie mit einer Anzeige für einen Familien­urlaub genau die Ziel­gruppe ansprechen, deren Interessens­merkmale mit diesem Thema überein­stimmen.

Durch die Übersetzung der Sinus Geo-Milieus in den mobilen Kommunikations­kanal erreichen Sie genau die Ziel­gruppe, deren Lebens­muster Ihrem Werbe­angebot entspricht. Ziel­gruppen lassen sich in verschiedene Millieus unter­teilen.

Beispielsweise können Sie mit einer Anzeige für Sport­wagen das Millieu der Performer ansprechen, welches 8% der deutschen Bevölkerung beinhaltet.

Die microm Limbic Types segmentieren die deutsche Bevölkerung in sieben Persönlichkeits­strukturen um es Ihnen zu ermöglichen optimal Ihre gewünschte Ziel­gruppe anzusprechen.

Beispielsweise können Sie mit einer Restaurant­anzeige das Segment der Hedonisten ansprechen, welches generell Spaß und erlebnis­orientiert ist und sich für Restaurant­besuche interessiert.

Verbinden Sie die Daten von Sinus Geo-Millieus und Microm Limbic Types mit Geo B4P, der umfassendsten Market-Studie in Deutschland. Dadurch können Sie aus u.a. 300 Interessens­merkmalen Ihrer Ziel­gruppe wählen.

Beispiels­weise können Sie mit einer Anzeige für einen Familien­urlaub genau die Ziel­gruppe ansprechen, deren Interessens­merkmale mit diesem Thema überein­stimmen.

Zielgruppen­planung mit dem mobalo Intelligent Grid

1. Zielgruppendefinition

A: Sie sind bereits Nutzer von Map Chart:
Stellen Sie dort Ihre Ziel­gruppe zusammen, übertragen Sie die Zielgruppen­informationen mit wenigen Klicks an mobalo und nutzen Sie die gewählte Ziel­gruppe direkt für Ihre mobile Kampage.

B: Sie sind kein Nutzer von Map Chart:
Übermitteln Sie uns einfach Ihre Planung mit Sinus Geo-Millieus und Microm Limbic Types oder Geo B4P.

2: Umwandlung

Umwandlung der Wunschzielgruppe in mobile Touchpoints
Funktionsweise mobalo Intelligent Grid (MIG)

3. Übernahme

Übernahme in die DSP und Ausspielung der Kampagnen an den mobalo Target Touchpoint

Sie wollen Ihre Geo-Kampagne selber schalten?
Probieren Sie mobalo Express!

Mehr erfahren

Erfahren Sie mehr über unsere Zielgruppen­modelle

In diesem Whitepaper informieren wir Sie, wie mobalo wissen­schaftliche Zielgruppen­daten als Basis für mobile Geo­kampagnen nutzt. Erfahren Sie mehr über Sinus-Geo-Milieus, Microm Limbic Types, Konsum­verhalten sowie weitere Standort­daten, die dem mobalo Intelligent Grid seine Intelligenz verleihen.

Whitepaper